• Deutsch
    • Englisch

Das Partner-Netzwerk "Aktiv für den Naturpark"

Eine unserer Leistungen für unsere Naturparkpartner ist die Vorstellung hier auf der Internetseite. Wir freuen uns darüber, dass die Liste immer länger wird – und aktualisieren ständig. (Foto oben: Annett Melzer Fotografie)

Unsere Naturpark-Partner in alphabetischer Reihenfolge:

Bäckerei Ährenvoll

Branche: Handwerk

Ökobäcker Marc Wieckhorst und seine Frau Dörte sind ein gutes Team beim Aufbau ihrer eigenen Bäckerei. Wieckhorst hat einst Ökobäcker in Soltau gelernt und nun, nach vielen Jahren, wieder in sein altes Handwerk zurückgefunden. Das Backen ist eben nicht nur Beruf, sondern Berufung für ihn.

Bauckhof Amelinghausen

Branche: Landwirtschaft

Der Bauckhof mit heute drei Standorten in der Region Lüneburg/Uezlen ist demeter-Pionier in Deutschland. Er produzierte schon nach dieser Öko-Richtlinie als über biologische Landwirtschaft noch niemand redete. In Amelinghausen setzt der Bauckhof insbesondere auf Milchwirtschaft und eine eigene Käserei. Den Käse und viele Produkte mehr verkaufen die Bio-Landwirte im eigenen Hofladen.

Anne Bremer, Webdesignerin

Branche: Dienstleistungen

Anne Bremer hat sich mit ihrem eigenen Internetportal schoene-heide.de einen Namen gemacht. Es verfügt über einen stets aktuell gepflegten Veranstaltungskalender. Als Expertin für das Content-Managementsystem WordPress hat sie schon vielen Unternehmen, Vereinen und Institutionen in der Naturpark-Region ein Gesicht im Internet gegeben.

Jan Brockmann, Heide-Ranger

Branche: Naturerlebnis und Bildung

Diplom-Biologe Jan Brockmann kennt die Lüneburger Heide in- und auswendig. Als Naturschützer und Naturerlebnisanbieter hat er den Menschen bereits bei unzähligen Führungen das Schöne an Lüneburger Heide gezeigt und für das Schützenswerte sensibilisiert.

NaturCampus Bockum

Branche: Naturerlebnis und Bildung

Der NaturCampus Bockum ist ein anerkannter außerschulischer Lernstandort in der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Er steht Schulklassen und allen anderen Jugendgruppen offen. Das Bildungsprogramm schafft ein Bewusstsein für Mensch und Umwelt, für ökologische und soziale Zusammenhänge. Durch seine Lage am Rande des Naturparks und in einer netzfreien Zone können die Mädchen und Jungen sich voll auf sich und die Gruppe konzentrieren.