• Deutsch
    • Englisch

Projektantrag stellen

Die LEADER Naturparkregion Lüneburger Heide kann im Zeitraum 2014-2020 regionale Projekte mit insgesamt 2,8 Mio € unterstützen. Die Mittel werden durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung der ländlichen Räume bereitgestellt.

Sie haben eine Idee, die die Naturparkregion Lüneburger Heide lebenswerter macht und die einen Mehrwert für die Menschen unser Region verspricht? Dann sind Sie hier richtig! Der Naturpark Lüneburger Heide ist eine LEADER-Region, für die von der Europäischen Union Fördermittel für die ländliche Entwicklung bereitgestellt wurde.

Um eine LEADER-Förderung zu erhalten, gibt es einige wichtige Punkte zu beachten. Grundsätzlich muss Ihr Projektvorhaben zu folgenden Handlungsfeldern passen:
Klima-, Umwelt- und Naturschutz
Demografische Entwicklung
Naturparkspezifische Wirtschaftsentwicklung
Wettbewerb Kulturlandschaftsprägende Elemente

Näheres dazu können Sie im Regionalen Entwicklungskonzept nachlesen:
Regionale Entwicklungskonzept (Fassung Dezember 2018)

Weitere wichtige Informationen sind in den Rahmenbedingungen zur LEADER-Förderung der Naturparkregion Lüneburger Heide zusammengestellt. Diese Informationen dienen dazu, einen grundlegenden Überblick zu verschaffen, den Ablauf bis zum Erhalt der Förderung darzulgen und viele der ersten Fragen aufzuklären, wie beispielsweise die Höhe der Förderung und deren Bedingungen:
Rahmenbedingungen
Rahmenbedingungen für den Wettbewerb Kulturlandschaftsprägende Elemente

Darüber hinaus können Sie sich für Fragen und Beratung an unsere Regionalmanagerin wenden:
Lina Dening

Um Ihre Projektidee zu präzisieren und in den Prozess der LEADER-Förderung einzusteigen, wird eine genau Beschreibung Ihres Projektvorhabens erwartet. Dafür nutzen Sie bitte diese Vorlagen:
Projektskizze
Projektskizze Kulturlandschaftsprägende Elemente

Außerdem wird eine Einschätzung der zu erwartenden Kosten der Umsetzung ihres Projektes, wie auch eine Inaussichtstellung über die Gewährung einer öffentlichen Kofinanzierung. Mit diesen Unterlagen können Sie ihr Projektvorhaben dann auf der Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) vorstellen, die anschließend über Ihr Projekt beschließen wird. Einen Eindruck der Sitzungen können anhand der Sitzungsprotokolle erhalten:
Protokolle

Bitte reichen Sie die benötigten Unterlagen in Absprache mit der Regionalmangerin rechtzeitig vor der nächsten Sitzung ein.
Der Termin der nächsten Sitzung wird noch bekannt gegeben. 

Weitere Informationen zum ELER Entwicklungsprogramm des Landes Niedersachsen (PFEIL), finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Aktuelle Sitzungstermine der LAG:

  • 19. Juli 2021
    Die Frist zur Einreichung der Projektunterlagen endet am 1. Juli.

Informationen zu den bisherigen Sitzungen können Sie in den Protokollen unter LEADER-Unterlagen nachlesen.

Video: Vergabe - so geht´s!

Projektträger*innen erhalten LEADER-Mittel um ihre Idee zu verwirklichen, da es sich aber um öffentliche Gelder handelt, müssen die Projektträger*innen auch einige Regeln beachten. Eine der wichtigsten Regel ist die Einhaltung des "Vergaberechts". Das Vergaberecht regelt den Wettbewerb zwischen den Anbieter*innen und stellt so sicher, dass für alle Bewerber*innen die gleichen Bedingungen gelten. Es trägt also dazu bei, dass mit den öffentlichen Geldern wirtschaftlich umgegangen wird.  

Informationen zu weiteren EU-Förderungen

Förderrichtlinie "Landschaftswerte"

Mit der Richtlinie „Landschaftswerte" fördern die EU und die Niedersächsische Landesregierung ab sofort Projekte:

  • zur Aufwertung des Kulturlandschafts- und Naturerbes,
  • zum naturschutzgerechten Wirtschaften und
  • zur Sicherung der Biologischen Vielfalt und der Grünen Infrastruktur.

Stiftungen, Vereinen, Verbänden, Träger der Naturparke und Unternehmen können Anträge bei der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) stellen. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des Ministeriums.