• Deutsch
    • Englisch

Stadtauswärts

Branche: Naturerlebnis und Bildung; Standort: Schneverdingen

Dorit Behrens zeichnet sich aus durch eine Zugewandtheit gegenüber Menschen, Tieren und der Natur. Nach Jahren in der Großstadt zog es sie zurück in die Lüneburger Heide, wo sie Ruhe, Weite, Verbundenheit, Fülle, Glück, Ausgeglichenheit, Klarheit, Lebensfreude und neue Perspektiven findet. Dass das etwas mit der förderlichen Kraft der Natur zu tun hat, wurde ihr schnell klar, und diese Erkenntnisse sind es auch, die sie an andere weitergeben möchte.

Eine Reihe zertifizierter Aus- und Weiterbildungen qualifizieren sie zum systemischen Naturcoach, zur Fachkraft für tiergestützte Intervention (ISAAT) und zur Kursleiterin für Achtsamkeitstraining. In Kursen und Workshops, bei Seminaren und Vorträgen unterstützt sie Menschen dabei die fördernde Kraft des achtsamen Natur- und künftig auch Tierkontaktes für ihr Wohlbefinden und ihre Entwicklung zu nutzen.

Ein besonderes Augenmerk legt sie auf Naturerfahrungen für Menschen mit Demenz. In diesem Zusammenhang leitet sie an der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz in Schneverdingen das Bildungsprojekt „LebensWege – Naturerleben für Menschen mit und ohne Demenz“ das sich sowohl an Natur- und Landschaftsführer*innen sowie an Pflegekräfte richtet, die ihre Fähigkeiten in diese Richtung erweitern wollen.

Dorit Behrens möchte einen Begegnungshof gründen und sucht dafür einen Resthof oder ein Häuschen mit angrenzendem Weideland in der Lüneburger Heide - idealerweise im Schneverdinger Raum. Sie freut sich über Angebote und Tipps.

Kontakt: ichwill@stadtauswärts.de