test de
  • Förderung
  • Förderung
Förderung

Fördermöglichkeiten für Kurs- und Prüfungsgebühren

Engagierte Natur- und LandschaftsführerInnen können zum Gesicht eines Großschutzgebiets werden. Der Naturpark kann unter bestimmten Bedingungen die Teilnahme am ZNL-Ausbildungslehrgang für einzelne Teilnehmer fördern.

Für den Naturpark Lüneburger Heide ist die Sensibilisierung seiner Einwohner und Besucher für die natürlichen Schätze seiner Kulturlandschaft durch qualifizierte Führer ein wichtiges Anliegen, in das er investieren möchte. Dies geschieht, indem der ZNL-Ausbildungslehrgang als Gesamtveranstaltung aus Projektgeldern erheblich gefördert wird - davon profitieren alle Teilnehmer.

Übrigens: der ZNL-Ausbildungslehrgang kann vollumfänglich als Bildungsurlaub geltend gemacht werden!

Für einzelne TeilnehmerInnen besteht zusätzlich die Möglichkeit einer individuellen Förderung der Kurs- und Prüfungsgebühren. Für eine solche Förderung kommen TeilnehmerInnen in Frage, die...

  • ... sich als Botschafter des Naturparks Lüneburger Heide verstehen und im Rahmen regelmäßiger und/oder gewerblicher Führungen innerhalb der Grenzen des Naturparks aktiv sind (oder konkret planen, entsprechend aktiv zu werden).

  • ... auf Führungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene spezialisiert sind und mit außerschulischen Bildungsanbietern zusammen arbeiten (oder konkret planen, eine entsprechende Tätigkeit aufzunehmen).

Sie fühlen sich angesprochen? Dann nehmen Sie parallel zu Ihrer Anmeldung bitte Kontakt mit Projektleiter Simon Hagmann auf unter Tel. 04171 693 -9786 oder per E-Mail unter simon.hagmann@naturpark-lueneburger-heide.de.