• Deutsch
    • Englisch

Naturpark-Klassenziele für die Jahrgänge 1 bis 4

Dank unserer Partner können wir die vielseitige Kulturlandschaft Lüneburger Heide, altersgerecht und attraktiv aufbereitet, für verschiedene Altersstufen und Klassen bzw. Jahrgänge erlebbar machen.

Nachfolgend finden Sie Angebote für Grundschulen. In Einzelfällen ist das Angebot explizit nur für bestimmte Klassenstufen geeignet (zum Beispiel Klassen 3 bis 4). Dies steht dann beim jeweiligen Angebot dabei.

Schweifen Sie in die Ferne! Der Naturpark fördert Ihre Klassenfahrt mit bis zu 300,00 €. Mehr Informationen finden Sie unter Buchung Schritt für Schritt.

Die Angebote der Lernorte werden stets aktualisiert und es kommen auch immer wieder neue dazu. Insbesondere in 2022 reichen wir Ihnen noch einige Angebote rein, sobald sie uns erreichen. Schaut also gerne wieder rein.

Wildnistag für Grundschulkinder

Gemeinschaft & Naturverbindung

An diesem ganzheitlich orientierten Tag werden wir gemeinsam den Lebensraum Wald erkunden, Tiere und Wildpflanzen kennenlernen, unsere Sinne schärfen, in altes, fast vergessenes Wissen eintauchen und beeindruckende Fertigkeiten wiederentdecken, Feuer entfachen, schnitzen, absichtslose Zeit genießen, spielen, Spuren lesen, Geschichten erzählen und Abenteuer erleben. Lasst uns einen Tag lang achtsam und wild, tobend und still sein!

Inhalte werden individuell abgestimmt je nach Jahreszeit und Gegebenheiten. Die Elemente Gemeinschaft, (Frei)spiel, Naturstudium, Sinneswahrnehmung und Fertigkeiten weben wir stets mit unterschiedlicher Gewichtung in das Programm ein.

  • Kosten pro Teilnehmer:in: 30,00 € für 5h
  • Buchungszeitraum: April bis Oktober
  • Ort: Nähe Asendorf bzw. Wald in der Nähe Ihrer Schule
  • Bringt bitte wetterfeste Kleidung, die dreckig werden darf, sowie Verpflegung mit.

Das Angebot richtet sich an Schulklassen der 1.-4. Klasse, nach Absprache auch für ältere Klassen.

Heide-Ranger – Durch die Heide mit der Kräuterhexe Ephigenie Nesselkraut

Lass dich von Ephigenie Nesselkraut entführen in die geheime Welt der Pflanzen

Lass dich von Ephigenie Nesselkraut entführen in die geheime Welt der Pflanzen in der Heide und tauche ein in die Welt der Mythen, Märchen und Legenden rund um Pflanzengeister, Elfenkräuter und Höllenhunde. Doch nicht alle Pflanzengeschichten stammen aus dem Reich der Legenden, auch von echten Giftmorden weiß Ephigenie zu berichten, ebenso, wie von wundersamen Heilkräften unserer einheimischen Pflanzen.

  • Kosten: 8€ pro Teilnehmer, Mindestpauschale 196€
  • Ort: Niederhaverbeck großer Besucher Parkplatz
  • Dauer: 2-3 Stunden
  • Buchung im Zeitraum: Mai - Mitte Oktober
  • Max. Teilnehmerzahl: nach Absprache

Hinweis: wetterfeste Kleidung benötigt Führung durch Dipl.-Biologin Bettina Brockmann, zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin als Kräuterhexe Ephigenie Nesselkraut

Heide-Ranger - Mit allen Sinnen durch die Nacht

Eine naturkundliche Nachtwanderung

Wir testen unsere Sinne - ertasten die Natur und lauschen in die Nacht. Mit Fledermausdetektor und Nachtsichtgerät geht es hinein in die Natur. Ob Wildschweinspiel, Leuchtpfad oder die Suche nach dem Heideschatz - spannende Aufgaben erwarten Euch!

  • Kosten: 8€ pro Teilnehmer, Mindestpauschale: 196€
  • Ort: nach Absprache
  • ab Mitte August
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • wetterfeste Kleidung

Max. Teilnehmerzahl: nach Absprache

Die Waldkräuterey - Wildes Naturhandwerk im Jahreskreis

Das wilde Naturhandwerk ist ein Ausdruck des Menschen, mit Naturmaterialien umzugehen.

Wir arbeiten auf Materialien wie Holz, Pflanzenteilen, Kräutern und nur wenigen Zutaten, die man dazukaufen muss. Je einfacher, die Materialien, desto kreativer werden Kinder.

  • Kosten: 10€ pro Teilnehmer
  • Dauer: 3 Stunden
  • Buchungszeitraum: Juni - September
  • Ort: Tausendgrüns's Waldkräuterey, 29640 Schneverdingen

Max. Teilnehmerzahl: 20

Die Waldkräuterey - Wildes Naturhandwerk - Pflanzenfarben

Bildversuche führen durch die Geschichte der Menschheit.

Mit der Herstellung von Naturfarben wollen wir experimentieren und Stoffreste und Bilder auf Papier individuell gestalten.

  • Kosten: 10€ pro Teilnehmer
  • Dauer: 3 Stunden
  • Buchungszeitraum: Juni - September
  • Ort: Tausendgrüns's Waldkräuterey, 29640 Schneverdingen

Max. Teilnehmerzahl: 20

Walderlebnis Ehrhorn - Insekten, Spinnen & Co. - Was krabbelt denn da?

Insekten, Spinnen und Co. findet man fast überall in der Natur - im Wald, im Garten, auf der Wiese und in Gewässern.

Viele dieser Tierchen sind so klein, dass man sie nicht genau erkennen kann. Mit Becherlupen wollen wir auf Entdeckungstour gehen und in die faszinierende „Krabbeltierwelt“ eintreten. Dabei erfahrt Ihr viel Interessantes und Wissenswertes über die einzigartige Artenvielfalt von Insekten, Spinnen & Co.

  • Kosten: 80€
  • Ort:  Walderlebnis Ehrhorn in 29640 Schneverdingen
  • Buchungszeitraum: Mai -  November
  • Dauer: 2 Stunden

Max. Teilnehmerzahl: 28 Schüler / weitere 80€ für Gruppengröße bis 56 Schüler.

Walderlebnis Ehrhorn - Fährten und Spuren

Füchse, Eichhörnchen, Rehe und eine Menge anderer Tiere leben versteckt im Wald und sind nur selten zu sehen.

Aber alle Wildtiere hinterlassen Spuren. Und die wollen wir gemeinsam, auf einer Entdeckungstour, ausfindig machen. Dabei erfahrt Ihr etwas über: Trittspuren und Fährten, Wohnungen und Nester, Fraßspuren und Kot, Wachstum und Pflege sowie den Lebenszyklus der Tiere. Mit wachem Blick werden wir möglicherweise auch ein Wildtier entdecken.

  • Kosten: 80€
  • Ort:  Walderlebnis Ehrhorn in 29640 Schneverdingen
  • Buchungszeitraum: Mai -  November
  • Dauer: 2 Stunden

Max. Teilnehmerzahl: 28 Schüler / weitere 80€ für Gruppengröße bis 56 Schüler.

Walderlebnis Ehrhorn - Walderleben mit allen Sinnen

Den Wald mit allen Sinnen und aus einer anderen Perspektive erleben, ist das Ziel dieser Waldbegegnung.

Bei einer "Nachtwanderung" durch den Wald und weiteren Aktionen werden alle Sinne eingesetzt um den Wald und seine Bewohner zu entdecken und kennen zu lernen. Andere Blickwinkel einnehmen und sich in Lebewesen hineinversetzen sind weitere Schwerpunkte dieser besonderen  Führung durch den Wald. Dabei werden besonders die Wechselbeziehungen von Lebewesen im  Wald sichtbar und erlebbar.

  • Kosten: 80€
  • Ort:  Walderlebnis Ehrhorn in 29640 Schneverdingen
  • Buchungszeitraum: Mai -  November
  • Dauer: 2 Stunden

Max. Teilnehmerzahl: 28 Schüler / weitere 80€ für Gruppengröße bis 56 Schüler.

Walderlebnis Ehrhorn - Faszination Streuobstwiese

Was wächst denn hier?

Streuobstwiesen gehörten früher als selbstverständliche Elemente zur bäuerlichen Kulturlandschaft und umgaben als breite Grüngürtel unsere Ortschaften. Heute zählen sie zu den arten- und strukturreichsten Kulturbiotopen unserer Heimat. Kommt mit auf eine Reise durch die Streuobstwiese und erlebt und entdeckt die Vielfalt dieser gefährdeten Kulturlandschaft.

Dabei erfahrt ihr etwas über die Bedeutung von Streuobstwiesen, Obstarten, Obstsorten und deren Entstehung sowie den Lebensraum Streuobstwiese.

  • Kosten: 80€
  • Ort:  Walderlebnis Ehrhorn in 29640 Schneverdingen
  • Buchungszeitraum: Mai -  November
  • Dauer: 2 Stunden

Max. Teilnehmerzahl: 28 Schüler / weitere 80€ für Gruppengröße bis 56 Schüler.

Regionales Umweltbildungszentrum (RUZ) - Geheimnisse des Wassers

Wir können auf vieles verzichten, aber niemals auf Wasser.

Wir besuchen ein Gewässer in der Umgebung und untersuchen, welche Tiere und Pflanzen dort leben. Diejenigen, die wir dort finden, sagen eine Menge darüber, wie sauber das Wasser ist.

  • Ort: Hof Möhr, geeignetes Gewässer in Ihrer Nähe
  • Dauer: 3 bis 4 Stunden
  • Buchungszeitraum: April - September.
  • Max. Teilnehmerzahl: Entspricht der Klassengröße.

Regionales Umweltbildungszentrum (RUZ) - Sozialtraining

Bei unserem Sozialtraining im Wald erhält Ihre Gruppe die Chance mehr zusammen zu wachsen.

Verschiedene Aktionen und Spiele trainieren den Teamgeist, achtsam miteinander umzugehen, gemeinsam in angemessener Kommunikation Lösungen zu finden, Verantwortung zu übernehmen sowie Vertrauen in sich und in anderen zu finden. Diese Sozialkompetenzen sind wichtige Bestandteile einer Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE), denn sie helfen uns die Zukunft für- und miteinander positiv zu gestalten.

Als Lehrkraft, ErzieherIn oder GruppenleiterIn bekommen Sie außerdem als BeobachterIn an diesem Tag einen guten Überblick über Ihre Gruppenkonstellation, wer welche Stärken zeigt, wo noch Schwächen der Gruppe oder einzelner Personen liegen. Damit gewinnen Sie einen Überblick über die Sozialstruktur Ihrer Klasse und eine Grundlage für Ihr pädagogisches Handeln.

  • Buchungszeitraum: April - November
  • Ort: Hof Möhr, Höpen, geeignetes Gelände Ihrer Wahl
  • Dauer: 3 bis 4 Stunden
  • Max. Teilnehmerzahl: Entspricht der Klassengröße

VNP - Führung im Heideerlebniszentrum

Führung im Heide-Erlebnis-Zentrum

Eine Ausstellung zum Anfassen, Ausprobieren und Mitmachen. Besucher bekommen auf drei Etagen leicht verständlich und spielerisch gezeigt, wie spannend die Heide sein kann. Unterstützt von modernen Medien werden die Ursprünge der Lüneburger Heide von der Eiszeit über das Leben vor 150 Jahren bis hin zum heutigen Arbeitseinsatz zur Erhaltung dieser besonderen Landschaft gezeigt.

Nach einer Führung durch die Ausstellung geht die Klassen mit einer Gästeführerin auf Entdeckungstour in die Heideflächen des Naturschutzparks. Wetterfeste Kleidung und Schuhwerk sind erforderlich.

  • KOSTENFREI
  • Dauer: 1-3h
  • Buchungszeitraum: ganzjährig
  • 3 bis 9 Klasse; 25 Personen
  • Ort: Heide-Erlebnis-Zentrum
  • Bringt bitte wetterfeste Kleidung, die dreckig werden darf, sowie Verpflegung mit.

Erlebnisschmiede Südergellersen - Zurück in die Steinzeit

Seit wann gibt es Menschen in der Lüneburger Heide? Wie haben sie sich seit der Steinzeit ernährt und gelebt?

Wie haben sie Umwelt und Natur genutzt und verändert? Antworten auf diese und viele weitere spannende Fragen erhaltet Ihr bei einem Besuch der Erlebnisschmiede Südergellersen. Nach einer archäologisch-umweltgeschichtlichen Einleitung mit Originalfunden und Repliken wird die Urgeschichte der Menschen in unserer Region erläutert.

Die Schärfe von Flintabschlägen veranschaulicht das Schälen von Apfelstücken, die dann natürlich auch gegessen werden. Nach einer steinzeitlichen Feuermachvorführung mit einem Feuerbohrer stellen sich die Schüler aus Kaurischnecknegehäusen und Bast ein steinzeitliches Schmuckstück selbst her und formen aus Ton eine Perlenkette, wie sie aus Grabfunden der großen Stein- und Hügelgräber bekannt sind. Um das Gefühl eines Vorzeitjägers nachzuempfinden, wird mit einer Speerschleuder geworfen oder mit einem Bogen geschossen. Zum Schluss wird ein Fladenbrot am offenen Feuer gebacken und verspeist.

  • Für 3. und 4. Klassen
  • Ort: Urwaldzelle Hambörn/Südergellersen
  • Dauer: ca. 3 Schulstunden
  • Buchungszeitraum: Mai - September

Max. Teilnehmerzahl: 18-28 Schülerinnen.

Die heimlichen Herrscher unserer Erde I

Besuch der Ameisen-Erlebnis-Ausstellung im Walderlebnis Ehrhorn

Beim Besuch der Ameisen-Erlebnis-Ausstellung erleben wir die Ameisen (fast) hautnah und erleben anschaulich, zu welchen Meisterleistungen diese kleinen Insekten alles fähig sind.

Zielgruppengerechte Vermittlung über das Leben der Ameisen und die Vernetzung mit der Umwelt. Bei der Veranstaltung wird das „Naturerlebnis“ verstärkt. Die Kinder und Jugendlichen können die Zusammenhänge der heimischen Natur beobachten, testen, ausprobieren, hinterfragen, erforschen, erfahren, begreifen und entdecken. Die Fantasie wird angeregt und gefördert, sowie „aktives Tun“ und spielerisches Erleben ermöglicht.

  • Ort: Walderlebnis Ehrhorn
  • 1.-4. Klasse
  • Dauer ca. 2 Unterrichtsstunden
  • Maximale Teilnehmerzahl 25 Kinder plus Betreuer
  • Kosten: 5,00€/Person (100,00 € Minimum)
    In diesem Preis ist enthalten: der Eintritt in die Erlebnisausstellung, die Begrüßung durch ein lebendiges Ameisenvolk, eine kleine Kunststoffameise für jedes Kind als Andenken, eine "Ameisen-Arbeitshilfe" für die zuständigen Pädagogen/Pädagoginnen und „eine Ameisenüberraschung“.

Die heimlichen Herrscher unserer Erde II

Ameisen-Erlebnis-Safari im Walderlebnis Ehrhorn

Beim Besuch der Ameisen-Safari im Walderlebnis Ehrhorn erleben wir die Ameisen (fast) hautnah und erleben anschaulich, zu welchen Meisterleistungen diese kleinen Insekten alles fähig sind. Zielgruppengerechte Vermittlung über das Leben der Ameisen und die Vernetzung mit der Umwelt.

Zielgruppengerechte Vermittlung über das Leben der Ameisen und die Vernetzung mit der Umwelt. Bei der Veranstaltung wird das „Naturerlebnis“ verstärkt. Kinder und Jugendliche können die Zusammenhänge der heimischen Natur beobachten, testen, ausprobieren, hinterfragen, erforschen, erfahren, begreifen und entdecken. Die Fantasie wird angeregt und gefördert, sowie „aktives Tun“ und spielerisches Erleben ermöglicht.

  • Ort: Walderlebnis Ehrhorn, Ehrhorn 1 in 29640 Schneverdingen/Ehrhorn
  • Dauer: ca. 2-3 Unterrichtsstunden
  • 1.-4. Klasse
  • Max. Teilnehmerzahl: 25 SchülerInnen plus Betreuer
  • Kosten: 5,00 €/Person (Minimum 100,00 €)
    In diesem Preis ist Folgendes enthalten: Kennenlernen der Welt der Ameisen und deren Umfeld, kindgerechte „Entdeckungsmöglichkeiten“; eine kleine Kunststoffameise für jedes Kind als Andenken, eine "Ameisen-Arbeitshilfe" für die zuständigen Pädagogen/Pädagoginnen und eine „Ameisenüberraschung“.

VNP - Dat ole Huus

Leben im alten Heidebauernhaus

Bis vor 150 Jahren lebten die Menschen in der Lüneburger Heide mit ihrem Vieh zusammen unter einem Dach. Gekocht wurde auf dem offenen Feuer in der Mitte des Hauses, das Wasser aus dem Brunnen geholt und in der Butze geschlafen. Die Schüler können sich in eine Zeit hineinversetzen, in der der Alltag der Menschen von Arbeit geprägt war.

Wilsede liegt im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide. Die Zufahrt ist nur Anwohnern und privaten Anliegern gestattet. Ihr Besuch lässt sich also mit einer Kutschfahrt (www.kutsche-lueneburger-heide.de) oder geführten Wanderung durch die Heidelandschaft nach Wilsede verbinden. Gerne sind wir Ihnen bei diesen Planungen behilflich.

  • Ort: Heidemuseum "Dat ole Huus" Wilsede
  • Dauer etwa 1,5 Stunden
  • Max. Teilnehmerzahl: Klassengröße, nach Absprache.
  • Öffnungszeiten: Mai – Oktober täglich von 10 bis 16 Uhr
  • Kosten:
    • Einmalig 10 EUR
    • Gruppen ab 12 Personen 2,50 EUR Eintrittspreis/Person
    • Kinder bis 16 Jahre freier Eintritt
    • Erwachsene 3 EUR Eintrittspreis/Person

VNP - Bienenwelten

Führung durch die Ausstellung im Naturinformationshaus Niederhaverbeck

Die Honigbiene ist ein Nutztier, dessen Lebensweise und Haltung den meisten eher unbekannt ist. In den Bienenwelten erfahren sie mehr über Wild- und Honigbienen, die Imkerei in der Lüneburger Heide und die Produkte Honig und Wachs.

Niederhaverbeck eignet sich auch gut als Startpunkt für kleine und große Wanderungen durch die Heide mit Picknick oder Brotzeit.

  • Zielgruppen: 1. – 6. Klasse,
  • Lernort: Naturinformationshaus Bienenwelten Niederhaverbeck
  • Öffnungszeiten: 15. Juli – 15. Oktober täglich von 10 bis 16 Uhr
  • Kosten: Einmalig 25 EUR

Wildpark Lüneburger Heide - Reise ins Reptilium

Im Wildpark gibt es nicht nur Ziegen, Hirsche und Wildschweine. Auch einige Exoten sind im Wildpark zuhause. Heute machen wir gemeinsam einen Ausflug ins Reptilienhaus.

Was charakterisiert ein Reptil eigentlich und wie unterscheidet es sich von den Säugetieren? Dieses und noch viel mehr werdet ihr heute erfahren. Lasst euch diese abenteuerliche Reise nicht entgehen und erlebt Schlange, Schildkröte und Co. hautnah im Wildpark Lüneburger Heide. In einer lehrreichen aber lebendigen Unterrichtsstunde lernen die Kinder den Unterschied zwischen Säugetieren und Reptilien. Einzelne Reptilien stellen wir genauer vor.

  • Ort: Wildpark Lüneburger Heide, Hanstedt-Nindorf
  • Dauer: ca. 45 min.
  • wetterfeste Kleidung
  • Max. Teilnehmerzahl: Klassengröße, nach Absprache.
  • Kosten:
    • Gruppenpreise €9,- / Kinder, €11,- / Erwachsene Eintritt in den Wildpark
    • bei 20 Kindern 1 Begleitperson frei
    • Die Führung kostet zusätzlich €1,50 pro Kind, allerdings mindestens €35,-

Wildpark Lüneburger Heide - Tierdetektive

Kaum zu glauben, im Wildpark Lüneburger Heide gibt es einen Brötchendieb! Doch welches Tier ist das bloß?

Alle Schüler werden zu kleinen Tierdetektiven und machen sich auf die Suche. Bei dieser spannenden aber lehrreichen Schnitzeljagd durch den Wildpark lernen die Kinder verschiedene Wild- und Nutztiere kennen. Thematisiert wird u.a. der Unterschied zwischen, Ziegen, Rehen und Hirschen sowie der Unterschied zwischen Horn- und Geweihträgern. Auch die Trittsiegel und Kleider (Fell, Federn, Schuppen...) der verschiedenen Tiere werden besprochen. Zum Abschluss können die Kinder unser Damwild füttern.

  • Ort: Wildpark Lüneburger Heide, Hanstedt-Nindorf
  • Dauer: ca. 45 min.
  • wetterfeste Kleidung
  • Max. Teilnehmerzahl: Klassengröße, nach Absprache.
  • Kosten:
    • Gruppenpreise €9,- / Kinder, €11,- / Erwachsene Eintritt in den Wildpark
    • bei 20 Kindern 1 Begleitperson frei
    • Die Führung kostet zusätzlich €1,50 pro Kind, allerdings mindestens €35,-

Windkanter e.V. – Werde wild…

Zu Gast, wo die wilden Tiere wohnen

Die Natur steckt voller Abenteuer: Klettern wie ein Baummarder, sich verstecken wie ein scheues Reh, heulen wie ein Wolf und schlau sein wie ein Fuchs… All dieses wollen wir bei diesem Programm gemeinsam ausprobieren. Direkt um unseren wunderschönen Heideort Betzendorf leben viele faszinierende, heimische Wildtiere. Spielerisch und entdeckend befassen wir uns mit ihnen und erfahren so ganz nebenbei viel Wissenswertes über sie, ihren Lebensraum und unsere menschlichen Einflüsse.

  • Geeignet für Klasse 2-4
  • Kosten: 10 Euro pro TeilnehmerIn, 200 Euro Mindestgebühr
  • Ort: Betzendorf, Wald
  • Buchungszeitraum: ganzjährig
  • Dauer: 3 Stunden
  • Max. TN Zahl 25, bei mehr TN bitte Rücksprache halten.
  • Bitte wetterfeste Kleidung und Verpflegung mitbringen.

Weiter zur Buchung

Wenn Sie das passende Klassenziel gefunden haben, können Sie dieses über das entsprechende Buchungsformular reservieren und anschließend buchen.

Falls noch Fragen zur Abwicklung und Förderung bestehen, lohnt ein Blick in die Rubrik "Buchung Schritt für Schritt".