Freie Sicht für die Beobachtungsstation Kohdiek

Was soll erreicht werden und wie können Sie helfen?
Die Beobachtungsstation Kohdiek ist eine Holzplattform zur Beobachtung des Feuchtbiotops am Rande von Kirchgellersen. Wir werden Anwuchs (Weiden) und Müll entfernen sowie Nisthilfen für Fledermäuse und Eulen anbringen.

Wer steckt hinter der Aktion?
Diese Aktion organisiert der Umweltbeauftragte der SG Gellersen.

Wie lange dauert der Einsatz?
Treffen ist um 10.00 Uhr, Dauer 3 Stunden.

Woran sollten Sie denken?
Wer hat, bringt bitte Spaten und wetterangepasste Kleidung mit. 

Treffpunkt für alle Helfer*innen:
an der Beobachtungsstation: Koordinaten 53.236515, 10.288383

Aufruftext des Veranstalters:

Umwelt- und Naturschutzbegeisterte sind herzlich eingeladen am Naturparktag: Samstag, den 13.11.2021 in Kirchgellersen aktiv mitzumachen.

Für die Samtgemeinde Gellersen planen wir nun den 5. Naturparktag in Kirchgellersen an der Beobachtungsstation „Kohdieck“. Hier gibt es einiges zu tun. Der Blick auf das Feuchtwiesenbiotop soll freigestellt werden, Müll muss eingesammelt und Fledermauskästen, sowie ein Eulennistkasten sollen aufgehangen werden. Bürgermeister Jürgen Hövermann hat die Übernahme der Kosten bereits zugesagt, inkl. eines kleinen Imbisses für die Helfer, die hier zahlreich benötigt werden.

Der „Kohdieck“ sind ehemalige feuchte Wiesen, die früher gemäht und beweidet wurden. Die Gemeinde hat diese Flächen als Ausgleichsfläche für Baugebiete dem Naturschutz überlassen. Feuchtwiesen sind wertvolle Biotope für Amphibien, Vögel, Insekten und die seltenen, ungiftigen Ringelnattern. Auch wenn die Flächen jetzt weitegehend der Natur überlassen werden und langsam mit Sträuchern und Bäumen zuwachsen, so sind auch gerade die offenen Wiesenstrukturen für einige Arten sehr wichtig, hierzu zählt z.B. die Ringelnatter.

Wir machen Naturschutz vor der Haustür zum Mitmachen, beim Freischneiden, Wegräumen, Müll Sammeln und Nisthilfen anbringen sind Helfer, nicht nur aus Kirchgellersen herzlich willkommen. Einfach vorbeikommen Handschuhe und ggf. eine Astschere mitbringen. Interesseierte und Gruppen wenden sich bitte an Ralf Neumann: umweltbeauftragter(at)gellersen.de

Treffpunkt ist am 13.11.2021, 10.00 Uhr am Kohdieck: Kirchgellersen, Einemhofer Weg kurz hinter der Schule, Ortsende links, Koordinaten für Navi: 53.236515, 10.288383